Zum Hauptinhalt springen

Entwicklung von Parkhäusern

Michels Construction, Inc. entwarf und installierte eine 500 Fuß lange Spundwand mit drei Ebenen von Rückverankerungen für ein permanentes Erdrückhaltesystem, um den Bau eines Krankenhausparkhauses zu erleichtern. Die Spundwand wurde mit einem Teleskopbohrgerät und einem Vibrationshammer eingebaut. Vor dem Einbau der Spundwand verwendete die Mannschaft das Teleskopbohrgerät mit Vorbohrvorrichtung, um die Spundwand an jeder Stelle des Schlosses vorzubohren. Drei vertikale Gelenkbohrgeräte installierten die Rückverankerungen.

Ein temporäres Erdrückhaltesystem, bestehend aus H-Pfählen/Holzverschalungen, Spundwänden und Rückverankerungen, wurde entworfen und gebaut, um den Bau eines Maschinenraums zu erleichtern.

Beim Rammen der Spundwand stieß die Mannschaft auf verschiedene Hindernisse. Um diese Hindernisse zu überwinden, arbeitete Michels Construction Inc. mit dem Subunternehmer für den Aushub zusammen, um die richtige Einteilung und Beseitigung von Hindernissen sowie die Reihenfolge der Bauarbeiten vor Ort zu koordinieren, um eine sichere und effiziente Arbeit zu gewährleisten.