Several pipelayers lower a pipeline in a trench.

GTA-Hauptleitung Erdgaspipeline

Die GTA Mainline ist eine 49,6 km lange Erdgasleitung, die in Toronto, Ontario, größtenteils innerhalb eines bestehenden Infrastrukturkorridors parallel zum Highway 407 verlaufen wird. Die Pipeline wurde in vier Abschnitten gebaut. Der erste Abschnitt umfasste etwa 7,6 km der NPS 36-Pipeline und die Abschnitte zwei, drei und vier umfassten etwa 42 km (NPS42 und 36).

Der Bau des GTA-Projekts war aufgrund der städtischen Lage eine Herausforderung. Michels kümmerte sich um die Einholung mehrerer Genehmigungen von sieben verschiedenen Gemeinden, Städten und regionalen Naturschutzbehörden, die jeweils ihre eigenen Anforderungen stellten. Da viele Hauptverkehrsadern als Baustellenzufahrten genutzt wurden, war ein komplexes Verkehrsmanagement erforderlich.

Dreiundsechzig größere Straßenkreuzungen wurden im grabenlosen Verfahren errichtet. Es wurden keine Straßen aufgerissen. Die Pipeline kreuzte 520 unterirdische Versorgungsleitungen, und die Präzision von Michels führte dazu, dass der Bagger des Jahres von der Ontario Regional Common Ground Alliance für die Vermeidung von Schäden oder Kontakten mit der unterirdischen Infrastruktur ausgezeichnet wurde.

Im Verlauf des Projekts wurden 16 HDD- und 2 Direct Pipe®-Querungen verlegt. HDD-Pullbacks wurden oft in Segmenten ausgeführt, da ganze Strings nicht auf dem verfügbaren Platz konstruiert werden konnten.